Skip to main content

Stau A9 – Aktuelle Verkehrsmeldungen

Unter Stau A9 bekommst du eine Einsicht über sämtliche, aktuelle Stauinformationen auf dieser Autobahn. Stau A9 informiert dich tagesaktuell und bringt dich sorgenfrei ans Ziel.

Grün: Fließender Verkehr | Orange: Erhöhtes Verkehrsaufkommen | Rot: Stockender Verkehr und Stau


Gelber PfeilStaumeldungen für: A9

Status: Hohes Verkehrsaufkommen

10 aktuelle Staumeldungen vorhanden:


Halle/Leipzig >> Nürnberg

17.07.2019 - 05:30 Uhr

A9 Halle/Leipzig in Fahrtrichtung Nürnberg im Bereich Naumburg (21a) und Droyßig (21b) Bergungsarbeiten, rechter Fahrstreifen gesperrt, mittlerer Fahrstreifen gesperrt

München >> Nürnberg

17.07.2019 - 05:30 Uhr

A9 München in Fahrtrichtung Nürnberg im Bereich Greding (57) und Hilpoltstein (56) Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle ungesichertes Fahrzeug auf dem Standstreifen

München >> Nürnberg

16.07.2019 - 22:30 Uhr

A9 München in Fahrtrichtung Nürnberg im Bereich Kreuz Neufahrn (68) und Rastplatz Aster Moos Gefahr durch unbeleuchtetes Fahrzeug auf dem Standstreifen, Standstreifen blockiert

Nürnberg >> Halle/Leipzig

16.07.2019 - 21:30 Uhr

A9 Nürnberg in Fahrtrichtung Halle/Leipzig im Bereich Bad Dürrenberg (18) und Rastplatz Bachfurt-Ost in beiden Fahrtrichtungen Gefahr durch Personen auf dem Standstreifen

Nürnberg >> München

16.07.2019 - 20:30 Uhr

A9 Nürnberg in Fahrtrichtung München im Bereich Rastplatz Baarer Weiher-West und Rastplatz Rohrbach-Ottersried linker Fahrstreifen gesperrt, mittlerer Fahrstreifen gesperrt, Baustelle, von 16.07.2019 ca. 21:00 Uhr bis 17.07.2019 ca. 06:00 Uhr

Nürnberg >> München

16.07.2019 - 20:30 Uhr

A9 Nürnberg in Fahrtrichtung München im Bereich Rastplatz Baarer Weiher-West und Rastplatz Rohrbach-Ottersried Baustelle, linker Fahrstreifen gesperrt, mittlerer Fahrstreifen gesperrt, bis 17.07.2019 06:00 Uhr

Halle/Leipzig >> Nürnberg

16.07.2019 - 18:30 Uhr

A9 Halle/Leipzig in Fahrtrichtung Nürnberg im Bereich Naumburg (21a) und Droyßig (21b) Unfall mit LKW, rechter Fahrstreifen blockiert, mittlerer Fahrstreifen blockiert, Stau zu erwarten

Halle/Leipzig >> Nürnberg

16.07.2019 - 18:30 Uhr

A9 Halle/Leipzig in Fahrtrichtung Nürnberg im Bereich Rastplatz Sophienberg und Einfahrt Trockau (43) Gefahr durch defektes Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen, Verkehrsbehinderung (defekter PKW innerhalb der Baustelle)

Nürnberg >> Halle/Leipzig

16.07.2019 - 17:30 Uhr

A9 Nürnberg in Fahrtrichtung Halle/Leipzig im Bereich Marktschorgast (38) und Gefrees (37) Unfallaufnahme auf allen Fahrstreifen, Gefahr, 6 km Stau, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn, Richtungsfahrbahn gesperrt, empfohlene Umleitung: U85

Halle/Leipzig >> Nürnberg

16.07.2019 - 17:30 Uhr

A9 Halle/Leipzig in Fahrtrichtung Nürnberg im Bereich Rastplatz Sophienberg und Einfahrt Trockau (43) Gefahr durch defektes Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen, Gefahr durch einen Reifen auf allen Fahrstreifen, Richtungsfahrbahn blockiert (defekter PKW innerhalb der Baustelle)


Wissenswertes über Stau A9

Stau A9Mit rund 530 Kilometer ist die A9 einer der längsten Autobahnen in Deutschland und verbindet die wichtigen Städte Berlin, Leipzig, Nürnberg, Ingolstadt und München miteinander. Sie ist daher eine viel befahrene Autobahn auf der auch öfters Stau angesagt ist (Stau A9). Da die A9 aber zum großen Teil sechs streifig ausgebaut ist hält sich die Verkehrsproblematik unter normalen Bedingungen in Grenzen. Erst am Wochenende oder zur Urlaubszeit kommt die A9 an ihre Grenzen und es bildet sich Stau A9.

Die A9 führt zudem durch die Bundesländer Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen und Bayern und gilt als wichtige Nord-Südverbindung Deutschlands. Der Anfang der A9 befindet sich am rund 30 Kilometer von der Berliner Stadtgrenze entfernten Autobahndreieck Potsdam. Von dort aus führt sie in den Süden. Über die Elbe und an Dessau vorbei erreicht sie Leipzig. Zur Landesgrenze Thüringen hin wird das Gebiet von vielen Bergen und Wäldern geprägt. Auf dieser Strecke besitzt die A9 jedoch nur zum Teil vier Fahrbahnen, weshalb es hier häufig zum Stau A9 kommt. Ein sechs streifiger Ausbau ist in Planung.

In südlicher Näher von Hermsdorf überquert die A9 den Thüringer Wald und verläuft über die Landesgrenze nach Bayern. Dort erreicht die A9 den Ballungsraum rund um Nürnberg. Dieser Verkehrsknotenpunkt ist einer der wichtigsten in ganz Nordbayern und verbindet die Bundesautobahnen A3 und A6. Hier kommt es regelmäßig zu Stau A9.

Der weitere Verlauf der A9 führt anschließend durch die Fränkische Alb. Hier herrscht eine starke Steigung sowie Gefälle. Es folgt der Industriestandort Ingolstadt, welche ebenfalls ein hohes Verkehrsaufkommen (Stau A9) aufweist. Danach geht die A9 in Richtung München und kreuzt mit dem Münchner Ring. Auch hier muss mit einem hohen Verkehrsaufkommen gerechnet werden. Es bildet sich hier regemäßig Stau A9. An der Anschlussstelle München-Schwabing endet schließlich die A9.

Besonderheiten auf der A9

Verkehrsprobleme/Stau A9

Die A9 ist auf Grund ihrer Lage eine sehr beliebte Strecke zwischen dem Norden und den Süden von Deutschland. Sie führt an vielen bekannten Städten wie Berlin, Leipzig, Nürnberg, Ingolstadt und München vorbei. Doch gerade in diesen Ballungsgebieten kann es deshalb zu größeren Verkehrsproblemen kommen. Stau A9 ist hier an manchen Wochenenden und in Urlaubszeiten an der Tagesordnung. Daher wurde zur Vermeidung von Stau A9 ein Großteil der Strecke auf sechs Fahrbahnen erweitert, die jedoch nicht sämtlichen Stau kompensieren können. Vor allem rund um München und Ingolstadt kommt es immer noch regelmäßig zu Stau A9. Diese Streckenabschnitte sollten nach Möglichkeit gemieden oder umfahren werden.

Sechsstreifiger Ausbau der A9

Schon früh erkannte man die Wichtigkeit der A9 und die auftretende Problematik mit dem Stau auf der A9. Daher wurde die A9 bis 2001 zum großen Teil mit sechs Fahrbahnen ausgestattet. Durch den Ausbau mussten allerdings auch viele Bauwerke weichen, wodurch die Kosten stiegen. Trotz der Erweiterung zur Minimierung von Stau A9 sind einige Bauwerke erhalten geblieben. Dazu zählt zum Beispiel die Brücke in der Holledau bei der Raststätte Holledau, die Saalebrücke im Abschnitt Bad Lobenstein und Rudolphstein sowie die Tautendorfer Brücke in Fahrtrichtung Berlin.

Rund um Nürnberg musste die A9 ebenfalls stetig den immer höher werdenden Verkehrszahlen angepasst werden. Die zuletzt im Jahr 2008 erfassten Verkehrsteilnehmer lagen durchschnittlich bei 143.000 pro Tag. In Spitzenzeiten wurde es aber auch schon mal 184.000 Fahrzeuge. Daher wurde der Abschnitt zwischen dem Autobahnkreuzen Neufahrn und München-Nord von 2004 bis 2008 auf acht Fahrstreifen erweitert.

Staumelder MOBILE App

KOSTENLOS fürs Handy !

Staumelder MOBILE - Version 1.0.3 Screenshot 2

JETZT GRATIS DOWNLOADEN