Skip to main content

Stau A19 – Aktuelle Verkehrsmeldungen

Unter Stau A19 bekommst du eine Einsicht über sämtliche, aktuelle Stauinformationen auf dieser Autobahn. Stau A19 informiert dich tagesaktuell und bringt dich sorgenfrei ans Ziel.

Grün: Fließender Verkehr | Orange: Erhöhtes Verkehrsaufkommen | Rot: Stockender Verkehr und Stau


Gelber PfeilStaumeldungen für: A19

Status: Geringes Verkehrsaufkommen

3 aktuelle Staumeldungen vorhanden:


Dreieck Wittstock/Dosse >> Rostock

18.09.2018 - 12:30 Uhr

A19 Dreieck Wittstock/Dosse in Fahrtrichtung Rostock Ausfahrt Waren (17) Ausfahrt gesperrt, von 20.08.2018 00:00 Uhr bis 05.10.2018 23:59 Uhr Umleitung über AS Röbel

Dreieck Wittstock/Dosse >> Rostock

17.09.2018 - 12:30 Uhr

A19 Dreieck Wittstock/Dosse in Fahrtrichtung Rostock im Bereich Wittstock/Dosse und Rostock-Nord 1 km 11:42 Uhr

Rostock >> Dreieck Wittstock/Dosse

16.09.2018 - 12:30 Uhr

A19 Rostock in Fahrtrichtung Dreieck Wittstock/Dosse im Bereich Malchow (16) und Waren (17) in beiden Fahrtrichtungen Brückenarbeiten, Fahrbahn auf einen Fahrstreifen verengt, Staugefahr, bis 31.05.2019 23:59 Uhr


Wissenswertes über Stau A19

Stau A19Die A19 ist eine rund 123 Kilometer lange deutsche Autobahn, welche die Hansestadt Rostock mit der Autobahn A24 bei Wittstock verbindet. Die A19 beginnt dabei im Norden Rostocks (an der östlichen Ausfahrt des Warnowtunnels) und verläuft östlich der Stadt in Richtung der A20 am Kreuz Rostock. Anschließend zieht sich die A19 durch den Landkreis Rostock und überquert dabei die Recknitz. Auf der nördlichen Seite von Wittstock wird dann die die Landesgrenze nach Brandenburg überschritten. Danach endet sie südlich der Stadt in die A19.

Auf Grund der wichtigen Lage der A19 ist die Autobahn Teilstück der Europastraße 55, wodurch es hier öfters zu Stau A19 kommt. Jedoch entsteht der Stau auf der A19 nur an besonders stark frequentierten Urlaubswochen im Sommer. Der Stau auf der A19 entsteht meist durch den Verkehr zu den Ostseestränden. Wie zum Beispiel nach Rügen, Graal-Müritz oder Kühlungsborn. Wer zu dieser Zeit den Stau A19 meiden will, der kann die Ausweichroute über die A11, A20 und B96 wählen.

Besonderheiten auf der A19

Verkehrsprobleme/Stau A19

Da in den 1950er Jahren in der DDR der Verkehr noch nicht all zu hoch war und Stau A19 kein Problem darstellte, hat man sich damals vorwiegend um den Ausbau und Erhalt von Landstraßen gekümmert. Erst 1958 wurden Maßnahmen beschlossen, die das Autobahnnetz der DDR erweitern sollte. Darunter zählte auch die A19 und sollte zur Reduzierung von Stau dienen.

Stau auf der A19 war jedoch in den frühen 50er und 60er Jahren noch kein Problem, weshalb der Ausbau nur mäßig vorranging. Erst Anfang der 80er und 90er, als der Verkehr deutlich zunahm gab es immer mehr Stau A19.

Zudem erlangte die A19 große Bedeutung für den internationalen Verkehr, da über die A19 der Zugang zum Überseehafen von Rostock ermöglicht wurde. Von dort aus gibt es mehrere Fährverbindungen. Diese Reichen nach Dänemark, Trelleborg in Schweden, Helsinki in Finnland, Tallinn in Estland und Ventspils in Lettland.

Reduzierung von Stau A19

Nach der Wende wurde die A19 zur Reduzierung von Stau auf der A19 sukzessive ausgebessert sowie mit Standstreifen und Parkplatzanlagen versehen. Dies minimierte den Stau A19 und die Verkehrsteilnehmer können seitdem entspannter auf der Strecke fahren.

Staumelder MOBILE App

KOSTENLOS fürs Handy !

Staumelder MOBILE - Version 1.0.3 Screenshot 2

JETZT GRATIS DOWNLOADEN