Skip to main content

Verkehrslage Bochum

Aktuelle Verkehrslage BochumMitten im Zentrum des Ruhrgebiets liegt die bekannte Stadt Bochum. Mir rund 365.000 Einwohner gehört sie zwar nicht zu den aller größten Städten, kann jedoch gut zu Dortmund und Duisburg mithalten. Zur Großstadt wurde Bochum im Jahr 1905. Damals Überschritt sie die magische 100.000 Einwohner Grenze und wurde somit offiziell zu einer Großstadt. Seit dem ging es rasant aufwärts, was sich jedoch auch negativ auf die Verkehrslage Bochum auswirkte. Im Jahr 1975 wurde die kreisfreie Stadt Wattenscheid zu Bochum eingegliedert. Dies sorgte erneut für einen immensen Wachstumsschub. Bekannt ist die Stadt auch durch seine vielen Hochschulen. Dank diesen hat die Stadt über 40.000 Studierenden, was sich ebenfalls sehr auf die Verkehrslage Bochum auswirkt.

War es früher noch der Bergbau, der zum großen Teil für das Wachstum der Stadt verantwortlich war, so sind es heute die Universitäten und die beeindruckenden Gebäude in der Innenstadt. Dazu zählen zum Beispiel die Hochhaus-Skyline sowie diverse Baudenkmäler. Nichts desto trotz ist die Verkehrslage Bochum angespannt. Gerade zur Hauptverkehrszeit tummeln sich auf den Straßen viele Pendler die für Stau auf den Straßen sorgen.


Gelber PfeilStaumeldungen für: Bochum

Status: Geringes Verkehrsaufkommen

Keine Staumeldungen vorhanden



Besonderheiten zur Verkehrslage Bochum

Die Stadt Bochum ist durch seine drei Bundesautobahnen, welche allesamt durch das Stadtgebiet verlaufen, bestens angebunden und ein beliebter Ort zum Anhalten. Zu den drei Autobahnen zählen die A40, die A43 und die A448. Hinzu kommen noch drei Bundesstraßen. Zum einen die B51, die B226  und die B235. Eine weitere Besonderheit ist die, dass Bochum keinen eigenen Hafen hat. Dies ist normalerweise bei den meisten Städten im Ruhrgebiet üblich. Die nächst gelegene Anbindung liegt erst nördlich von Herne. Trotz dieser Tatsache ist die Verkehrslage Bochum an manchen Tagen überlastet und sorgt durch den Stau bei vielen Autofahrern für Frust und Ärger. Wer sich jedoch nicht diesen Stress geben möchte, der kann auch ganz bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Bochum fahren. Diese sind nämlich sehr gut ausgebaut und kommen beinahe im Minutentakt.

Eingeschränkte Anbindung an den Luftverkehr

Ein weiteres Hindernis ist die eingeschränkte Anbindung an den Luftverkehr. Denn Bochum besitzt keinen eigenen Flughafen. Reisende müssen über die nächstgelegene Autobahn erst nach Dortmund, Essen oder Düsseldorf fahren. Erst dort gibt es Flughäfen. Die zurückgelegte Wegstrecke beträgt dabei mindestens 30 km.

Staumelder MOBILE App

KOSTENLOS fürs Handy !

Staumelder MOBILE - Version 1.0.3 Screenshot 2

JETZT GRATIS DOWNLOADEN