Skip to main content

Stauradar in Echtzeit

Das Stauradar gibt dir die Möglichkeit sämtliche Verkehrssituationen auf allen Straßen in ganz Deutschland zu überblicken. Dabei sind die Straßen mit unterschiedlichen Farben markiert, welche den Aktivitätsstrom darstellen.

Grün: Fließender Verkehr | Orange: Erhöhtes Verkehrsaufkommen | Rot: Stockender Verkehr und Stau


Stauradar für Deutschland

Stau auf Autobahn

Das Stauradar ist einer der besten Möglichkeiten sich vor jeder Reise über die anbahnenden Staus zu informieren. Das Stauradar erfasst dabei sämtliche Verkehrsstörung und gibt diese auf einer übersichtlichen Karte aus. Wenn du also stressfrei und rechtzeitig ans Ziel kommen willst, solltest du vor der Fahrt unbedingt die Stauradar-Karte von Staumelder-24.de anschauen und dementsprechend deine Strecke wählen. Das Stauradar zeigt aber nicht nur verkehrskritische Bereiche an, sondern bietet auch die Option eine Ausweichroute zu berechnen. Dank aktuellsten Echtzeitdaten kann somit jeder anbahnende Stau vermieden und umfahren werden.

Stauradar ist dabei völlig kostenlos und bedarf keiner Anmeldung oder Verpflichtung. Die Karte zeigt dir zu jeder Uhrzeit die aktuelle Verkehrslage an und lässt sich vor und während der Fahrt einfach bedienen. Ein weiterer Vorteil beim Einsatz des Stauradars ist die bessere Auslastung des Straßennetzes, da kritische Bereiche großzügig umfahren werden. Dies entlastet das Verkehrsaufkommen in Ballungsgebieten und sorgt letztendlich für einen fließenden Verkehr.


Farbliche Markierungen auf dem Stauradar

Die auf der Staukarte dargestellten Strecken sind je nach Verkehrsaufkommen und Auslastungen in unterschiedlichen Farben markiert. Dies ermöglicht eine schnelle Erkennung sämtlicher Verkehrsstörungen innerhalb Deutschlands. Durch die Verwendung der Stauradar Karte kann so das Staugebiet großzügig umfahren werden. Dies trägt zu einer Entlastung des Straßennetzes bei. Die Straßen auf der Karte sind dabei in den Farben Grün, Orange, Rot und Dunkelrot gekennzeichnet. Grün deutet auf fließenden Verkehr hin, Rot hingegen auf Verkehrsstörungen und Stau.

Grüne Straßenmarkierung

Wie unschwer auf der Karte zu erkennen ist, ist ein Großteil der Straßen grün. Auf diesen Straßen kommt es kaum zu Verkehrsstörungen und dadurch auch nicht zu Verzögerungen. Straßen die auf deiner Route grün markiert sind solltest du also unbedingt bevorzugen.

Orange Straßenmarkierung

Auf orange hinterlegte Straßen herrscht im Gegensatz zu den grünen Straßen ein erhöhtes Verkehrsaufkommen. Hier ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es zu kurzfristigen Wartezeiten kommen kann. Zwar herrscht auf diesen Strecken noch kein Stau, dieser kann jedoch durch kleine Unfälle schnell entstehen. Eine Umfahrung der orange markierten Teilbereiche lohnt sich jedoch nicht, da das erhöhte Verkehrsaufkommen keine allzu große Verzögerung mit sich bringt.

Rote Straßenmarkierung

Rot gefärbte Strecken auf dem Stauradar deuten auf ein hohes Verkehrsaufkommen hin. Diese Bereiche auf der Karte sollten nach Möglichkeit umfahren werden. Ein Stau ist auf diesen Abschnitten nahezu unausweichlich.

Dunkelrote Straßenmarkierung

Ganz gefährlich sieht es hingegen auf dunkelrot markierten Straßen aus. Dort ist der Verkehr meistens zum Erliegen gekommen, weshalb mit massiven Verzögerungen gerechnet werden muss. Verursacht durch Baustellen oder Unfälle sollte auch diese Abschnitte ebenfalls großzügig umfahren werden.


Häufige Fragen

Welche Vorteile bietet das Stauradar?

Frage_Glühbirne_kleinDas Stauradar vereinfacht die Routenplanung und zeigt detailliert die Engpässe im Straßennetz auf. Sämtliche Abschnitte, welche rot auf der Karte markiert sind, sollten daher umfahren werden. Des Weiteren können unmittelbare Staus auf der Wegstrecke erkannt werden. Diese werden dank aktuellen Echtzeitdaten blitzschnell erfasst und angezeigt. Das Stauradar hilft dir also nicht nur beim effektiven Routenplanen, sondern schützt dich auch vor kurzfristig auftretenden Staus. Eine weitere und interessante Funktion ist zudem die Stauprognose.

Das Stau-Radar ermittelt nämlich aus vielen Daten eine Vorprognose für eine gewählte Strecke in der Zukunft. Das ermöglicht dir eine bessere Einschätzung des Verkehrs und frühzeitige Planung der besten Route.

Woher bekommt das Stauradar die aktuellen Verkehrsinformationen?

StauradarDie aktuellen Verkehrsinformationen vom Stauradar werden zum großen Teil durch Handydaten erzeugt. Jedes Smartphone mit dem Betriebssystem Android, wessen Standortinformation aktiviert ist, sendet anonymisierte Daten an Google. Mit der Hilfe der gelieferten Standortinformationen wird erkannt, auf welchen Straßen ein erhöhtes Verkehrsaufkommen herrscht. Und wo der Verkehr komplett zum Erliegen kommt. Die Informationen stehen dann jedem (in visueller Form) auf der Karte zur Verfügung.

Als alternative Datenquelle für das Stauradar können zudem Verkehrsinformationen der örtlichen Polizeibehörden und Verkehrsüberwachungsinstitute dienen. Diese überwachen die Straßen mit Kameras, Sensoren oder Helikoptern. Tritt eine Stau oder eine Verkehrsstörung auf, können sofort Verkehrsmeldungen herausgegeben werden. Die Verkehrsmeldungen werden an die örtlichen Radiosender übermittelt und im Internet veröffentlicht.

Doch nicht nur großer Einrichtungen können Staumeldungen erfassen und auswerten. Auch du selbst kannst deinen Beitrag dazu leisten. Installiere dir einfach eine passende App zum Melden von Verkehrsstörungen und übermittele dann auftretende Staus. Eine gute App bietet zum Beispiel der ADAC an.

Wie kommt es zu Verkehrsproblemen?

Frage_Glühbirne_kleinVerkehrsprobleme stehen in Deutschland auf der Tagesordnung. Dies hat nicht zuletzt mit dem immens zugenommen Verkehr innerhalb der letzten Jahre zu tun. Es tummeln sich heutzutage viel mehr LKWs und PKWs auf deutschen Straßen als noch vor 20 Jahren. Dadurch werden viele Streckennetze überlastet und es entstehen Staus und Verkehrsbehinderungen. Diese Streckenüberlastung macht rund zwei Drittel aller Probleme aus. Das weitere ein Drittel ist auf menschliches Fehlverhalten zurückzuführen.

Autofahrer verpassen die Ausfahrt und Bremsen dann hektisch. Dies stört den Verkehrsfluss immens und führt zu kleineren Störungen, welche sich zu einem großen Stau addieren können. So die Aussage des Verkehrsforschers Prof. Michael Schreckenberg an der Universität Duisburg-Essen.

Weshalb ist ein Stauradar so genau?

Ein Stauradar ist deshalb so genau, weil es nahezu in Echtzeit sämtliche Verkehrsmeldungen erfasst und einspeichert. Desweitern werden Standortinformationen von Smartphones für das Stauradar verwendet. Dank diesen Positionsdaten kann der Verkehrsfluss auf vielbefahrenen Straßen ermittelt werden und anschließend im Stauradar wiedergegeben werden. Um auf dem Stauradar eine besser Übersicht zu gewährleisten, sind die Straßen mit verschiedenen Farben markiert. Diese geben wiederum die Verkehrslage auf dem Stauradar an.

Staumelder MOBILE App

KOSTENLOS fürs Handy !

Staumelder MOBILE - Version 1.0.3 Screenshot 2

JETZT GRATIS DOWNLOADEN